Zum Hauptinhalt springen

Haus der Angebote

Der Mann strahlt Tatendrang, Ideenreichtum und Kompetenz aus. Und er ist Angestellter des Lichtenberger Bezirksamts. Andreas Franke, der Standortmanager für die Entwicklung der KultSchule in der Sewanstraße 43 in Friedrichsfelde, steht einem ehemaligen, arg sanierungsbedürftigen Schulkomplex vor, dessen Zukunft als ein „Haus der Angebote“ beschrieben wird. Bei meinem Besuch Ende Juni landete ich auf einer handfesten Baustelle.

Wände sind herausgerissen, ganze Fensterpartien bereits ausgetauscht, Nasszellen im Rohbau zu bewundern und auch ein Teil der Fassade ist bereits frisch verputzt. Bis Ende 2024, so der aktuelle Zeitplan, werden die drei Gebäudeteile erneuert bzw. umgebaut sein und auch die Außenanlagen werden dann wohl ein neues Aussehen erhalten haben. All das bei laufendem Betrieb. Denn weiterhin bietet hier die Kita Wolkenschaf ihr Betreuungsangebot an, hört man die Trommelproben im Jugendfunkhaus, sieht man die Jugendräder der Fahrradwerkstatt Garage 10. Die Erneuerung der Kultschule, die auch nach der Fertigstellung in der Obhut des Jugendamts verbleibt, wird mit ca. zehn Millionen Euro vor allem aus dem Bezirkshaushalt, aber auch aus dem Landeshaushalt, finanziert. Für meinen Gastgeber Andreas Franke geht der Job dann erst richtig los.

„Es ist sicher eine ungewöhnliche Idee, eine Ausstellung mit den Werken eines Häftlings zu zeigen. Ich will aber sichtbar machen, dass Strafgefangene auch Menschen sind. Menschen, die wieder in den Alltag finden wollen.“
Hendrikje Klein am 19. Juni in der Berliner Zeitung

Kiez im Blick

Sozial- und Mietrechtsberatung in Lichtenberg

Der Jurist Antonio Leonhardt führt seit Januar 2022 jeden ersten Montag im Monat von 16 -18 Uhr eine kostenlose Beratung zu Sozial- und Mietrechtsfragen durch. Diese ersetzt keine anwaltliche Vertretung, es kann aber eine Einschätzung in Ihrer Angelegenheit gegeben werden und Sie erhalten Tipps, welche Schritte zu unternehmen sind.
Bitte melden Sie sich persönlich, per E-Mail (team@hendrikjeklein.de) oder telefonisch (030-98565362) eine Woche vorher an. Die Sprechstunde findet im Wahlkreisbüro, Alfred-Kowalke-Straße 14, 10315 Berlin, statt.