Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Freiwilligendienste in Berlin

Wie ist die Situation der Freiwilligendienste in Berlin? Das war heute Thema im Ausschuss für Bürgerschaftliches Engagement und Partizipation auf Antrag der Koalition. Wir hatten tolle Anzuhörende, darunter zwei Freiwilligendienstleistende.

FSJler:innen fordern zum Beispiel ein ähnlich hohes Taschengeld wie die FÖJler:innen (325 zu 510 Euro). Darüber hinaus soll es flexibler werden in Teilzeit den Dienst zu absolvieren, Möglichkeiten für Unterkünfte sollen geschaffen werden, damit auch junge Menschen in einem anderen Bundesland können ohne vom Elternhaus finanziell abhängig zu sein, und es braucht mehr Personal in vielen Einsatzstellen, wo jetzt schon Fachkräftemangel herrscht. Danke an alle Anzuhörenden!

Herr Sebastian Hennig

Pädagogischer Referent

Diakonisches Werk Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz e.V.

Frau Natalie Weiser

Freiwillige im Sozialen Jahr

AWO Landesverband Berlin e.V.

Herr Tobias Johst

Pädagogische Begleitung / administrative Leitung Freiwilligendienste beim

Berlin-Brandenburg Türkiye Toplumu / Türkischer Bund Berlin-Brandenburg

Herr Tilmann Weickmann

Geschäftsführer

Landesjugendring Berlin

Frau Loredana Zafisambondaoky

Landessprecherin

Freiwilliges Ökologisches Jahr

FÖJ Berlin

Auf dem Bild mit mir: Natalie Weiser und Sebastian Hennig. Die anderen Anzuhörenden wurden digital zugeschaltet.


Sozial- und Mietrechtsberatung in Lichtenberg

Jurist David Fischer führt seit Januar 2018 eine kostenlose Beratung zu Sozial- und Mietrechtsfragen durch. Diese ersetzt keine anwaltliche Vertretung, es kann aber eine Einschätzung in Ihrer Angelegenheit gegeben werden und Sie erhalten Tipps, welche Schritte zu unternehmen sind.
Bitte melden Sie sich persönlich, per E-Mail (team@hendrikjeklein.de) oder telefonisch (030-98565362) eine Woche vorher an. Die Sprechstunde findet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Bürgerbüro Hendrikje Klein und Harald Wolf, Alfred-Kowalke-Straße 14, 10315 Berlin, statt.