Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Torhaus als Schaufenster der Bürger*innenbeteiligung

Das ist kein Kunstprojekt. Wenn die Heizung nicht läuft, müssen Wärmflaschen her.

Seit März 2019 nutzt die Initiative thf.vision das Torhaus, das ehemalige Pförtnerhäuschen am ehemaligen Flughafen #Tempelhof. Sie wollen es als offenen Ort gestalten, wo Menschen einfach vorbeikommen und ihre Ideen für eine gute Zukunft des Tempelhofer Flughafengebäudes diskutieren und deponieren können. Auch Gruppen aus dem Stadtteil können hier in Absprache mit ihnen tagen.

Allerdings ist der Platz begrenzt, das ganze Haus mit vier Räumen ist 52 Quadratmeter groß. Naja, und die Heizung funktioniert eben nicht, weil bisher niemand weiß, an welcher Schraube dafür im Heizungskeller geschraubt werden muss.
Das Torhaus als Schaufenster der Bürger*innenbeteiligung mit ihren Engagierten besuchte ich heute. Wir haben einiges zusammen vor, um das liebenswerte Monster Flughafengebäude für die Berliner*innen zu öffnen.


Sozial- und Mietrechtsberatung in Lichtenberg

Jurist David Fischer führt seit Januar 2018 eine kostenlose Beratung zu Sozial- und Mietrechtsfragen durch. Diese ersetzt keine anwaltliche Vertretung, es kann aber eine Einschätzung in Ihrer Angelegenheit gegeben werden und Sie erhalten Tipps, welche Schritte zu unternehmen sind.
Bitte melden Sie sich persönlich, per E-Mail (team@hendrikjeklein.de) oder telefonisch (030-98565362) eine Woche vorher an. Die Sprechstunde findet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Bürgerbüro Hendrikje Klein und Harald Wolf, Alfred-Kowalke-Straße 14, 10315 Berlin, statt.