Silent Kino auf dem Nöldnerplatz

Hendrikje Klein

Gestern auf den Nöldnerplatz in Lichtenberg sprach Petra Pau mit mir über strukturellen Rassismus, den Weitlingkiez als ein antifaschistischer und solidarischer Kiez und warum DIE LINKE so wichtig ist für eine friedliche Welt.

Danach lud ich alle ein, den Film „Als wir träumten“ von Dresen als Silent Kino mit Kopfhörern zu schauen. Dazu gab es heißen Tee.

Es war ein toller Abend auf dem trubeligen Platz mit so vielen tollen Begegnungen.

Das werden wir wiederholen!