Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Platz da! Für die neue Grundschule in Friedrichsfelde

Gestern war es endlich soweit: Der Grundstein für eine weitere Grundschule im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive wurde in der Sewanstraße 43 gelegt. Die Schule wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen für den Bezirk Lichtenberg gebaut. In einem feierlichen Akt gruben Lichtenbergs Bezirksbürgermeister Michael Grunst gemeinsam mit Senatorin Sandra Scheeres, der Senatsbaudirektorin Regula Lüscher und vielen weiteren Gästen eine Zeitkapsel mit guten Wünschen für die Schule im Boden ein. Auf diesem soll bereits in weniger als einem Jahr der neue Lernort entstehen.


Durch die Holzmodulbauweise der dreizügigen Grundschule wird diese erhebliche Verkürzung der Bauzeit möglich. Sie gehört als Modellvorhaben zu den 3 Schulneubauten, die erstmalig in Berlin im beschleunigten Verfahren erstellt werden Das Schulgebäude wird voraussichtlich ab Februar 2020 seinen jungen Besucher*innen zur Verfügung stehen. Bis zu 432 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften wird sie aufnehmen können. Zur Grundschule gehören auch eine Sporthalle, die auch Sportvereinen zur Verfügung stehen wird sowie Außenanlagen mit Aufenthalts- und Bewegungsangeboten.
Ich freue mich sehr, dass dieser neue Schulstandort in meinem Wahlkreis, neben dem für das Schuljahr 2020/21 geplanten Modularen Ergänzungsbau für die Schule an der Victoriastadt, den umliegenden Schulen endlich eine dringend benötigte Entlastung bieten wird.


Sozial- und Mietrechtsberatung in Lichtenberg

Jurist David Fischer führt seit Januar 2018 eine kostenlose Beratung zu Sozial- und Mietrechtsfragen durch. Diese ersetzt keine anwaltliche Vertretung, es kann aber eine Einschätzung in Ihrer Angelegenheit gegeben werden und Sie erhalten Tipps, welche Schritte zu unternehmen sind.
Bitte melden Sie sich persönlich, per E-Mail (team@hendrikjeklein.de) oder telefonisch (030-98565362) eine Woche vorher an. Die Sprechstunde findet in der Regel jeden zweiten Montag im Monat in der Zeit von 16 bis 18 Uhr im Bürgerbüro Hendrikje Klein und Harald Wolf, Alfred-Kowalke-Straße 14, 10315 Berlin, statt.